1962 <<   Gesellschaft, Planung, Wirtschaft 1963

15. bis 21. Januar 1963

VI. Parteitag der SED – Beschluss eines neuen Programms und Statuts der Partei. Als zentrale Aufgabe im ökonomischen Bereich wurde formuliert, die Volkswirtschaft auf der Grundlage eines hohen Standes von Wissenschaft und Technik zu gestalten. Beschluss des "Neuen Ökonomischen Systems" zur Planung und Leitung der Volkswirtschaft

7. Februar 1963

Beim Ministerrat, bei den Räten der Bezirke und Kreise werden Landwirtschaftsräte mit Produktionsleitungen gebildet.

20. Februar 1963

Anordnung über die Erteilung von Standortgenehmigungen

18. April 1963

Verordnung über die Untersuchung und Nutzung der in den Braunkohlefeldern vorhandenen Lagerstätten der Steine- und Erdenrohstoffe

13. Mai 1963

ZK und Ministerrat beschließen die Bildung einer Arbeiter- und Bauerninspektion. Vorsitzender Heinz Matthes

1. Juni 1963

Beginn der Ausbauarbeiten des Eisenhüttenkombinats Ost

8. bis 9. Juni 1963

VI. Bundeskongress Kulturbund in Berlin

24. bis 25. Juni 1963

Wirtschaftskonferenz des ZK der SED und des Ministerrates in Berlin – Beratung über Veränderungen in der Wirtschaftsleitung, Verabschiedung der Richtlinie für das neue ökonomische System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft und Beschluss der Anwendung der Grundsätze dieses Systems im Bauwesen

15. Juli 1963

Richtlinie des Staatsrates über das "Neue Ökonomische System"

1. September 1963

Die Interflug übernimmt als einheitliches Luftverkehrsunternehmen den gesamten Luftverkehr der DDR.

21. September 1963

Kommunique des Politbüros des ZK der SED „Der Jugend Vertrauen und Verantwortung“

19. Oktober 1963

Vorläufige Richtlinie für die bauliche Weiterentwicklung der Dörfer für den Zeitraum 1964 bis 1970

18. Dezember 1963

Einweihung des auf dem Gebiet der DDR liegenden Teilstücks der Erdölfernleitung „Freundschaft“ in Schwedt (Oder)

Natur- und Umweltschutz 1963   >> 1964

1963

Umbildung des Zentralen Fachausschusses (ZFA) Landschaftsgestaltung, Naturschutz und Dendrologie der Natur- und Heimatfreunde in drei ZFA: Landeskultur und Naturschutz (Leiter Hugo Weinitschke), Dendrologie und Gartenarchitektur (Leiter Heinrich Bier), Botanik (Leiter Rolf Weber)

Gründung des Zentralen Parkaktivs, Vorsitz H. Schüttauf

Prof. Dr. Ludwig Bauer wird zum Direktor des ILN berufen.

Das erste Heft der Zeitschrift „Naturschutzarbeit und naturkundliche Heimatforschung in den Bezirken Halle und Magdeburg“ erscheint.

17. April 1963

Gesetz über den Schutz, die Nutzung und die Instandhaltung der Gewässer und den Schutz vor Hochwassergefahren – Wassergesetz, 1. Durchführungsverordnung zum Wassergesetz

30. April 1963

Anordnung Nr. 2 über Naturschutzgebiete

19. bis 26. Mai 1963

7. Naturschutzwoche der DDR

30. Juli 1963

Verfügung zum Schutz von Parkanlagen

28. November 1963

Konstituierung des Zentralen Fachausschusses Botanik in Berlin