1988 <<   Gesellschaft, Planung, Wirtschaft 1989

5. Januar 1989

Verordnung über den Erlass staatlicher Einsatzbestimmungen für Rohstoffe und Materialien

März 1989

Eine Arbeitsgruppe bei der Obersten Bergbehörde der DDR legt einen letzten Entwurf eines überarbeiteten Berggesetzes der DDR vor.

2. Mai 1989

Öffnung der ungarisch-österreichischen Grenze

7. Mai 1989

gefälschte Kommunalwahlen

4. September 1989

Erste Montagsdemonstration in Leipzig

9. bis 10. September 1989

Gründung des Neuen Forums in Grünheide bei Berlin

30. September 1989

Sondervereinbarung zwischen der DDR, der BRD und der Tschechoslowakei zur Ausreise der in die Prager Botschaft geflüchteten DDR-Bürger

18. Oktober 1989

Rücktritt Erich Honecker, Egon Krenz wird Generalsekretär

4. November 1989

Demonstration auf dem Alexanderplatz

9. November 1989

Öffnung der Mauer

13. November 1989

Hans Modrow wird von der Volkskammer zum Ministerpräsidenten gewählt

7. Dezember 1989

1. Zentraler Runder Tisch

8. bis 9. und 16. bis 17. Dezember 1989

außerordentlicher Parteitag der SED, Umbenennung in SED-PDS, ab 4. Februar 1990 nur PDS

18. Dezember 1989

2. Zentraler Runder Tisch

22. Dezember 1989

3. Zentraler Runder Tisch

27. Dezember 1989

4. Zentraler Runder Tisch

Natur- und Umweltschutz 1989   >> 1990

14. bis 15. Januar 1989

87. Bergedorfer Gesprächskreis in Dresden zum Thema „Globale Umweltproblematik als Überlebensfrage – neue Kooperationsformen zwischen Ost und West“

21. bis 22. März 1989

35. Tagung des Beirats des Beirats für Umweltschutz beim Ministerrat – Diskussion des Brundtland-Berichts

18. April 1989

14. Tagung des Umweltrats der AdW – Beratung der „Empfehlungen des Umweltrats zur Umweltstrategischen Standpunkt-Bestimmung aus der Sicht der Grundlagenforschung der DDR“

18. Mai 1989

1. Durchführungsverordnung zum Landeskulturgesetz der DDR – Schutz und Pflege der Pflanzen- und Tierwelt und der landschaftlichen Schönheiten (Naturschutzverordnung) – Inkrafttreten am 19. Juni 1989

8. Oktober 1989

Verabschiedung einer gemeinsamen Willenserklärung der Stadtökologiegruppen im Kulturbund zur zukünftigen Rolle des Kulturbundes und der GNU

9. Oktober 1989

Sitzung des Präsidiums des Kulturbundes, auf der ein Kommuniqué beschlossen wurde, in dem Reformen des gesellschaftlichen Systems zurückgewiesen werden

2. November 1989

4. Durchführungsbestimmung zur 5. Durchführungsverordnung zum Landeskulturgesetz – Reinhaltung der Luft – Smogordnung

9. November 1989

Rücktritt des Präsidiums des Kulturbundes

13. November 1989

Verordnung über Umweltdaten – worin der Datenschutz für Angaben zur Immissionssituation aufgehoben wird

15. November 1989

6. Tagung des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Natur und Umwelt (GNU) in Berlin. Austritt der Interessengemeinschaften Stadtökologie aus der GNU, Beginn des Zerfalls der GNU

18. November 1989

Gründungsaufruf für eine Grüne Liga. 36 Unterzeichner

22. November 1989

Rücktritt des Präsidiums des Kulturbundes

27. November 1989

Auf einem Treffen der Stadtökologiegruppen in Pankow wird auf Anregung der Potsdamer Interessengemeinschaft argus eine Initiative zur Gründung der Grünen Liga ins Leben gerufen.

29. November 1989

Abschaltung von Block 5 in Lubmin aus dem Probebetrieb

9. Dezember 1989

„Für die Abwendung der ökologischen Krise in der DDR“. Aufruf der Gesellschaft für Natur und Umwelt im Kulturbund der DDR zum ökologischen Umbau