1953 <<   Gesellschaft, Planung, Wirtschaft 1954

1. Januar 1954

Übergabe von 33 Betrieben der sowjetischen Aktiengesellschaft durch die UdSSR an die DDR-Regierung, darunter die Grundchemiebetriebe Buna, Leuna, die Hüttenwerke Thale und die Magdeburger Schwermaschinenbaubetriebe. Die noch verbleibenden Reparationsverpflichtungen werden erlassen.

4. Februar 1954

Beschluss des Ministerrates über „Maßnahmen zur weiteren Entwicklung der Landwirtschaft“

17. Februar 1954

Gesetz über die Entschuldung der Klein- und Mittelbauern beim Eintritt in landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaften

25. März 1954

Erklärung der Regierung der UdSSR über die Gewährung der Souveränität an die DDR

30. März bis 6. April 1954

IV. Parteitag der SED

17. Juni 1954

Gründung der Gesellschaft zur Verbreitung wissenschaftlicher Kenntnisse (URANIA) in Berlin, Vorsitzender: Werner Rothmaler

6. August 1954

Veröffentlichung des Beschlusses der Regierung der UdSSR über die Aufhebung von Befehlen der SMAD und der SKK in Deutschland

26. bis 27. November 1954

1. Zentrale MTS-Konferenz des ZK der SED in Schwerin

12. bis 13. Dezember 1954

3. Konferenz der Vorsitzenden und Aktivisten der LPG in Leipzig, Beschlüsse über die Festigung der LPG, Aufhebung des Verbots der Aufnahme von Großbauern in die LPG, Vorschlag von Maßnahmen zur besseren Koordinierung der staatlichen Anleitung und Hilfe für die LPG

Natur- und Umweltschutz 1954   >> 1955

1954

Vorübergehende Eingliederung des Amtes für Wasserwirtschaft als Hauptverwaltung in das Ministerium für Land- und Forstwirtschaft

7. Januar 1954

Verordnung über das Schauen von Vorflutern und über die Binnenentwässerung  und -bewässerung

Februar 1954

Das erste Heft der Zeitschrift „Der Falke“ erscheint. Leitung bis 1967 Kurt Gentz, von 1968 bis 1991 Winfried Zimdahl

22. Mai 1954

Tagung in Bad Schandau, auf der die Einrichtung eines Nationalparks in der Sächsischen Schweiz diskutiert wird

28. Mai 1954

Verordnung zum Schutz und zur Erhaltung der ur- und frühgeschichtlichen Bodenaltertümer und 1. Durchführungsbestimmung zur Verordnung – Sicherung bei Baumaßnahmen

3. bis 4. Juli 1954

1. Zentrale Delegiertenkonferenz der Natur- und Heimatfreunde in Weimar. Zum ersten Mal werden „Leitsätze“ für die inhaltliche Arbeit beschlossen.

4. August 1954

Gesetz zur Erhaltung und Pflege der heimatlichen Natur (Naturschutzgesetz) der DDR

14. September 1954

Eröffnung der Zentralen Lehrstätte für Naturschutz in Müritzhof, Leitung bis 1959 durch Kurt und Erna Kretschmann, ab 1960 Wilhelm Linke, ab 1975 Dieter Martin

27. bis 28. November 1954

1. Tagung über Grünplanung und Naturschutz in Groß-Berlin in Berlin